A

 

AMSA

Austrian Metallic Silhouette Association. Vereinigung der österreichischen Metallsilhouetten- Schützen. Kürzel auch für die  Ende 1998 erstmals an einem Wettkampf geschossen wurde. Sie beruht auf der Hülse der russischen 7,62 x 39 bezw. der 6 PPC. (AMSA, Josef Herdina, Randsiedlung 38, A-2513 Möllersdorf. Tel.:0043-2252-54 48)
amsa@inmedias.at

Aluminium
Al, Dichte 2,7 g/ccm (Dural 2,99 g/ccm), Schmelzpunkt 660 Celsius. Durch seine geringe Festigkeit wird Alu legiert mit anderen Metallen wie Kupfer, Zink, Magnesium, Mangan und Nichtmetallen wie Silizium, eingesetzt. Die starke Oxydation des Materials kann elektrisch verstärkt werden, so dass eine Schutzschicht entsteht (Eloxal). Diese ist gegen stark oxydierende Substanzen wie Salpetersäure resistent, wird jedoch von reduzierenden und alkalischen Säuren wie Salzsäure (Handschweiss) zerstört.
Anschütz, Dieter
Sportwaffenhersteller. Baute in Europa 1988 die erste serienmässige Silhouetten- Pistole, die ”Exemplar”. Auf der IWA 1996 wurde eine neue Produktpalette aus KK- Zylinderverschluss- Pistolen für Unlimited, Production und Field (MSP-Serie), sowie Silhouetten- KK- Gewehre vorgestellt. (Anschütz, Daimlerstr.12, Postfach 1128, D-89070 Ulm. 
Tel.: 0731-4012-0; Fax-700).
Arminius
Germanischer Heerführer in der Schlacht im Herbst 9 n. Chr. im Teutoburger Wald gegen die Römer. Arminius wurde um 17 v. Chr. als Sohn des Segimer geboren und auf dem Palatin erzogen. Diente als Tribun und erwarb das römische Bürgerrecht. Wandte sich wegen römischer Germanen-Politik gegen Varus, den er besiegte. Fiel 17 n. Chr. durch Hinterlist seiner Verwandten und soll jener Siegfried sein, der den Drachen  (Römer) schlug. Der Name Arminius ist auch Modellname der Firma Weihrauch für ihre Revolver.